“Villa Melanie” und “Haus Melanie”

Unsere “Villa Melanie” steht für "Atmosphäre, Eleganz und Flair" - nur 100m zum Ostseestrand

 

Wohnen und Erleben Sie ein bisschen nostalgischen Charme gemischt mit komfortablen Wohnaccessoires.

Unser “Haus Melanie” steht für "Urlaub, Erholung und Entspannung" - 600m zum Ostseestrand.

Erholen Sie sich im Kaiserbad Ahlbeck und geniessen Sie einen unvergesslichen Urlaub

in unseren familiär geführten Ferienpensionen.

Die Geschichte der “Villa Melanie”

Die “Villa Melanie” wurde 1905 von Carl Wolff erbaut.
Der Familienvater wohnte mit seiner Frau und seinen 7 Söhnen selbst im Kellergeschoss der Villa. Die schönen sonnenhellen Zimmer und eingerichteten Küchenwohnungen wurden an Sommergäste vermietet.
Gleichzeitig betrieb der Besitzer Carl Wolff einen Strandkorb- und Zeltverleih und arbeitet als Fischer. Somit konnte er auch noch frischen Fisch sowie geräucherte Aale und Flundern seinen Gästen wohlwollend verkaufen
Durch die dichte Lage an der Seebrücke und der Promenade sowie der zu damaligen Zeiten gehobene Ausstattung war die Villa Melanie eine gute Adresse für  Feriengäste.
Annonce
Besitzer Carl Wolff mit seiner Frau Ahlbeck als Kurort und Heilbad war in den zwanziger und dreißiger Jahren ein beliebtes Ferienziel für die betuchten Berliner
Anfang der vierziger Jahre hat dann der jüngste Sohn Erich mit seiner Frau Anni die Villa Melanie geerbt. Im Frühjahr und Herbst arbeitete er als Maler und in den Sommer- und Wintermonaten wurde für den Lebensunterhalt fleißig gefischt und natürlich an Sommergäste Zimmer und Strandkörbe vermietet
Frau Anni Wolff Da zu DDR-Zeiten immer Wohnungsnotstand herrschte und gerade 1982 im Dezember eine ältere Mieterin in Ihrem Hause verstarb, bemühte sich Frau Anni um junge Mieter, um ein wenig Hilfe für die körperlich schweren Tätigkeiten eventuell in Anspruch nehmen zu können (wie z.B. Kohlen zum heizen in die Wohnung tragen). Ein Handwerker wäre ihr am liebsten. Welch ein Glück für Familie Wessoly – schon im April 1983 konnten wir in der 1. Etage unsere erste Wohnung – 2 Zimmer – Küche über den Flur – Toilettenmitbenutzung auf der halben Treppe – beziehen. Im Jahr 1988 hatte Frau Anni Wolff dann aus gesundheitlichen Gründen beschlossen, die Villa Melanie zu verkaufen, da Ihr einziger Enkel das Haus nicht übernehmen wollte. Wir, Familie M.u.U. Wessoly, erwarben im Juni 1988 die Villa von Frau Anni Wolff. Von einem schweren Sturz und einem langen Krankenhausaufenthalt konnte sich unsere Frau Wolff leider nicht mehr erholen und verschied im Januar 1989. Als erstes konnten wir nun in der 1. Etage eine große schöne Wohnung für uns ausbauen. Da im Haus bis zum Jahre 2000 noch Mieter wohnten, ging es mit dem Ausbau des Gästehauses und des Garagentraktes mit Sauna und Fitnessbereich sowie mit der Neugestaltung des Vorgartens und des Innenhofes weiter
Kurkarte aus dem Jahre 1943 Den 1. und 2. Weltkrieg hat der Kurort Ahlbeck im Gegensatz zu Swinemünde (3 Kilometer entfernt) vollkommen unbeschadet überstanden und somit sind alle prachtvollen Villen der einmaligen Bäderarchitektur erhalten geblieben. Aber das Jahr 1945 brachte eine große Wende für die Sommervermietung. Aus entstandener Wohnungsnot, es kamen viele Flüchtlinge aus dem Swinemünder Raum, wurden aus den Sommerresidenzen jetzt Wohnungen gemacht. So hatte der Besitzer Erich Wolff und seine Frau Anni nur noch Anspruch auf eine 2-Zimmer-Wohnung in der 1. Etage und es wurden Ihnen weitere 4 Mietfamilien zugewiesen. In der DDR gab es viele Schwierigkeiten und Engpässe bei der Materialbeschaffung zur Erhaltung des Hauses. Aber der Maler Erich hatte  all die Jahren keine Arbeit und Mühe gescheut, den prachtvollen Stuck und die herrliche Malerei des Hauses so gut es eben ging zu erhalten. Mitte der siebziger Jahre verstarb Erich Wolff und seine Frau Anni übernahm das Erbe der Villa und auch die Strandkorbvermietung. Aus gesundheitlichen Gründen, immerhin schon 75jährig, hat sie dann auch 1979 mit der Strandkorbvermietung aufgehört
Da es nach der Wende plötzlich alles gab, haben wir die Ärmel hochgekrempelt und nach und nach ein tolles Feriendomizil daraus entstehen lassen. Im Jahr 2004 gab es dann noch einmal eine große bauliche Veränderung. Die obere Etage mit 120 qm wurde nochmals zu 2 weiteren komfortablen Appartements ausgebaut. Heute verfügt die Villa Melanie mit ihrem Gästehaus über 4 elegante Appartements für 2 Personen, 3 sehr schöne komfortable Ferienwohnungen für 2-4 Personen und über eine maritime Kapitän´s Suite. Im kleinen Wellnessbereich bieten wir Ihnen einen Fitnessraum und ein Solarium. Rundherum eine Wohlfühloase für Gäste. Wir laden Sie hiermit herzlichst ein, auch einmal unser Gast zu sein. Ihre Familie M.u.U. Wessoly
M.Wessoly bei Arbeiten am Stuck
Villa Melanie heute

“Villa Melanie” und “Haus Melanie”

Unsere “Villa Melanie” steht für "Atmosphäre, Eleganz und Flair"

nur 100m zum Ostseestrand.

Wohnen und Erleben Sie ein bisschen nostalgischen Charme gemischt

mit komfortablen Wohnaccessoires.

Unser “Haus Melanie” steht für "Urlaub, Erholung und Entspannung"

600m zum Ostseestrand.

Erholen Sie sich im Kaiserbad Ahlbeck und geniessen Sie einen

unvergesslichen Urlaub

in unseren familiär geführten Ferienpensionen.

Die “Villa Melanie” wurde 1905 von Carl Wolff erbaut.
Der Familienvater wohnte mit seiner Frau und seinen 7 Söhnen selbst im Kellergeschoss der Villa. Die schönen sonnenhellen Zimmer und eingerichteten Küchenwohnungen wurden an Sommergäste vermietet.
Gleichzeitig betrieb der Besitzer Carl Wolff einen Strandkorb- und Zeltverleih und arbeitet als Fischer. Somit konnte er auch noch frischen Fisch sowie geräucherte Aale und Flundern seinen Gästen wohlwollend verkaufen
Durch die dichte Lage an der Seebrücke und der Promenade sowie der zu damaligen Zeiten gehobene Ausstattung war die Villa Melanie eine gute Adresse für  Feriengäste.
Annonce
Besitzer Carl Wolff mit seiner Frau Ahlbeck als Kurort und Heilbad war in den zwanziger und dreißiger Jahren ein beliebtes Ferienziel für die betuchten Berliner
Anfang der vierziger Jahre hat dann der jüngste Sohn Erich mit seiner Frau Anni die Villa Melanie geerbt. Im Frühjahr und Herbst arbeitete er als Maler und in den Sommer- und Wintermonaten wurde für den Lebensunterhalt fleißig gefischt und natürlich an Sommergäste Zimmer und Strandkörbe vermietet
Frau Anni Wolff Da zu DDR-Zeiten immer Wohnungsnotstand herrschte und gerade 1982 im Dezember eine ältere Mieterin in Ihrem Hause verstarb, bemühte sich Frau Anni um junge Mieter, um ein wenig Hilfe für die körperlich schweren Tätigkeiten eventuell in Anspruch nehmen zu können (wie z.B. Kohlen zum heizen in die Wohnung tragen). Ein Handwerker wäre ihr am liebsten. Welch ein Glück für Familie Wessoly – schon im April 1983 konnten wir in der 1. Etage unsere erste Wohnung – 2 Zimmer – Küche über den Flur – Toilettenmitbenutzung auf der halben Treppe – beziehen. Im Jahr 1988 hatte Frau Anni Wolff dann aus gesundheitlichen Gründen beschlossen, die Villa Melanie zu verkaufen, da Ihr einziger Enkel das Haus nicht übernehmen wollte. Wir, Familie M.u.U. Wessoly, erwarben im Juni 1988 die Villa von Frau Anni Wolff. Von einem schweren Sturz und einem langen Krankenhausaufenthalt konnte sich unsere Frau Wolff leider nicht mehr erholen und verschied im Januar 1989. Als erstes konnten wir nun in der 1. Etage eine große schöne Wohnung für uns ausbauen. Da im Haus bis zum Jahre 2000 noch Mieter wohnten, ging es mit dem Ausbau des Gästehauses und des Garagentraktes mit Sauna und Fitnessbereich sowie mit der Neugestaltung des Vorgartens und des Innenhofes weiter
Kurkarte aus dem Jahre 1943 Den 1. und 2. Weltkrieg hat der Kurort Ahlbeck im Gegensatz zu Swinemünde (3 Kilometer entfernt) vollkommen unbeschadet überstanden und somit sind alle prachtvollen Villen der einmaligen Bäderarchitektur erhalten geblieben. Aber das Jahr 1945 brachte eine große Wende für die Sommervermietung. Aus entstandener Wohnungsnot, es kamen viele Flüchtlinge aus dem Swinemünder Raum, wurden aus den Sommerresidenzen jetzt Wohnungen gemacht. So hatte der Besitzer Erich Wolff und seine Frau Anni nur noch Anspruch auf eine 2-Zimmer-Wohnung in der 1. Etage und es wurden Ihnen weitere 4 Mietfamilien zugewiesen. In der DDR gab es viele Schwierigkeiten und Engpässe bei der Materialbeschaffung zur Erhaltung des Hauses. Aber der Maler Erich hatte  all die Jahren keine Arbeit und Mühe gescheut, den prachtvollen Stuck und die herrliche Malerei des Hauses so gut es eben ging zu erhalten. Mitte der siebziger Jahre verstarb Erich Wolff und seine Frau Anni übernahm das Erbe der Villa und auch die Strandkorbvermietung. Aus gesundheitlichen Gründen, immerhin schon 75jährig, hat sie dann auch 1979 mit der Strandkorbvermietung aufgehört
Da es nach der Wende plötzlich alles gab, haben wir die Ärmel hochgekrempelt und nach und nach ein tolles Feriendomizil daraus entstehen lassen. Im Jahr 2004 gab es dann noch einmal eine große bauliche Veränderung. Die obere Etage mit 120 qm wurde nochmals zu 2 weiteren komfortablen Appartements ausgebaut. Heute verfügt die Villa Melanie mit ihrem Gästehaus über 4 elegante Appartements für 2 Personen, 3 sehr schöne komfortable Ferienwohnungen für 2-4 Personen und über eine maritime Kapitän´s Suite. Im kleinen Wellnessbereich bieten wir Ihnen einen Fitnessraum und ein Solarium. Rundherum eine Wohlfühloase für Gäste. Wir laden Sie hiermit herzlichst ein, auch einmal unser Gast zu sein. Ihre Familie M.u.U. Wessoly
M.Wessoly bei Arbeiten am Stuck
Villa Melanie heute
Villa Melanie

Die Geschichte der Villa Melanie

Villa Melanie